Aus den Regionen

Altes Denkmal in neuem Glanz

LV Büro - 19. Juli 2016

Der Name sagt es bereits: Wegen reicher Silbervorkommen erhielt das heutige Horní město im Jahr 1580 von Kaiser Rudolf II. die Priviliegen einer kaiserlichen freien Bergstadt. Ein bedeutendes Denkmal in dem Ort im Altvatergebirge strahlt nun wieder in altem Glanz. Nach abgeschlossener Restaurierung wurde das Kreuz samt deutschsprachiger Inschrift zur Erteilung der Bergrechte am Wochenende feierlich eingeweiht. 

Wieder lesbar sind nun diese Sätze:

"Die 6 Zechenhäuser des uralten von Kaiser Ferd. I. im Jahr 1542 mit Bergordnung versehenen Silberbergbaues Hagenstern, wurden v. Kais. Rud. II 1580 zur Kais. freien Bergstadt erhoben und dieselbe gebaut."

Aus Prag angereist war zur Einweihung auch Martin Dzingel. Ein Projekt der Landesversammlung der deutschen Vereine / Shromáždění německých spolků, der lokalen Ortsgruppe der Deutschen und der Gemeinde Horní Město fand damit seinen Abschluss.