Menü

Begegnungszentrum Brünn

Außenansicht des BGZs in BrünnDas Brünner Begegnungszentrum befindet sich seit 1997 in den Räumlichkeiten des ehemaligen Mietshauses „Terezka“ in der Nähe des Brünner Getreidemarkts, in der Jana Uhra 12 (früher Sturmgasse). Davor war das Begegnungszentrum in der Mährischen Statthalterei zentral in Brünn untergebracht.

Bis 2007 wurde das Brünner Begegnungszentrum von Frau Dipl.-Ing. Dora Müller geführt, einer im In- und Ausland bekannten Brünner Persönlichkeit, die mehrfach für ihre Verdienste im Rahmen der deutsch-tschechischen Beziehungen mit hohen Auszeichnungen bedacht wurde, so mit dem Adalbert-Stifter-Preis (München), Adalbert-Stifter-Medaille (München), Goethemedaille des Goethe-Instituts Prag, Preis der Stadt Brünn (2005), "Goldenes Herz für Europa" (2006). Zu ihren bekanntesten Werken gehörte die Ausstellung „Drehscheibe Brünn - Deutsche und österreichische Emigranten 1933 - 1939", die auch in mehreren Städten in der Bundesrepublik Deutschland gezeigt wurde und durch die Initiative zu mehreren Gedenktafel in Brünn, u.a. auch für Dr. Ludwig Czech, dem ersten deutschen Sozialdemokraten in der Regierung der ersten Tschechoslowakischen Republik. Frau Müller starb 2009.

Jugendbegegnung 2009Seit 2009 haben wir, neben zahlreichen Einzelaktivitäten, drei große Sonderprojekte durchgeführt:

  • 2009 das Projekt „Meine Stadt – Deine Stadt“: ein Jugendprojekt im Rahmen des 20-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums Brünn und Stuttgart unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeister beider Städte und mit der Teilnahme von 190 Jugendlichen aus beiden Städten
  • 2010 das Projekt „130 Jahre Geburtstag Robert Musil“ eine Festkonferenz an der bekannte Wissenschaftler aus Brünn, Deutschland und Österreich beteiligt waren, zusammen mit einer Ausstellung eines Stuttgarter Grafikers in Brünn  
  • 2011 das Projekt „Das alte Brünner Stadttheater“ an dem ebenfalls Brünner und ausländische Wissenschaftler/innen beteiligt waren und weitere teilnahmen.

Die beiden letztgenannten Projekte wurden in Kooperation mit der Philosophischen Fakultät in Brünn durchgeführt.

 

Zu unseren laufenden Aktivitäten gehören:Theater

  • Regelmäßige Treffen der deutschen Minderheit
  • Organisation kultureller Veranstaltungen
  • Begegnungen mit der an deutsch-tschechischen Beziehungen interessierten tschechischen Brünner Öffentlichkeit
  • Konzeption und Durchführung von Projekten innerhalb der deutsch-tschechischen Beziehungen
  • Unterstützung junger Menschen (z.B. Studierenden der Germanistik) als Präsentationsforum für deutsche Sprache und geeignete Themen
  • Unterstützung außerschulischer Aktivitäten von Kindern (Schülern und Schülerinnen des Deutsch-Unterrichts an Schulen) beim Erlernen der deutschen Sprache
  • Sprachförderung: Gut besuchte  Kurse für Kinder, Studierende, Erwachsene aller Kenntnisstufen
  • Allgemeine Begegnungsplattform in deutscher Sprache

Setkávací a vzdělávací středisko
Bildungs- und Begegnungszentrum
Jana Uhra 12

602 00 Brno
Tel./Fax +420 541 243 397
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.freunde-bruenns.jimdo.com

Montag: 14.30 -18.30 Uhr (Sprachunterricht)
Dienstag: 13.00 – 16.30 Uhr (Sprachunterricht)
Mittwoch: 10.00 – mind. 19.00 Uhr (Regelmäßiger Treff der Mitglieder, Gäste und interessierter Besucher sowie Veranstaltungen lt. Ankündigung)
Donnerstag: 10.00 – 12.00 und 16.00 – 17.30 (Bereitschaftsdienst, Sprachunterricht)
Freitag: Öffnungszeiten nach Vereinbarung (Projekte, Sondertreffen, etc.; Wintersemester: Ganztägiger Intensivsprachkurs für Studierende)

In Brünn gibt es drei Verbände:

Unsere Partner und Förderer

logo BMI   logo Botschaft   Ifa ohne cmyklogo ministerstvo-kultury logo Zukunftsfonds         GI Logo horizontal green sRGB    201310 AGDM WEB Banner7

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.