Neuigkeiten

25 Jahre Deutsch-Tschechische Erklärung

Maximilian Schmidt - 11. Februar 2022

Heute vor 25 Jahren unterzeichneten der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl sowie der ehemalige tschechische Premierminister Václav Klaus gemeinsam die deutsch-tschechische Erklärung. Das Dokument besitzt weitaus mehr als nur eine symbolische Bedeutung für die Versöhnung zwischen Deutschland und Tschechien. Vielmehr wurde damit ein neues Kapitel der bilateralen Beziehungen eröffnet.

Über Jahrhunderte schuf die deutschsprachige Bevölkerung gemeinsam mit den Tschechen kulturelle und wirtschaftliche Güter, die noch heute von gesellschaftlicher Relevanz sind. Nichtsdestotrotz brachte das jahrhundertelange zusammenleben auch Diskrepanzen und Auseinandersetzungen mit sich, die schließlich im 20. Jahrhundert auf beiden Seiten zu tiefgreifenden Tragödien geführt haben.
 
Die deutsch-tschechische Erklärung soll das langjährige friedliche Zusammenleben unterstreichen und darüber hinaus einen richtungsweisenden Beitrag zur Versöhnung und Freundschaft beider Länder leisten.
 
Explizit wird in dieser Erklärung auf die wichtige Funktion der deutschen Minderheit in den beidseitigen Beziehungen hingewiesen, die eine besondere Förderung verdient.