Menü

LV aktuell - Was gerade passiert...

Erfolgreiches Planspielseminar „Frau Deutschmannová, wie konnte denn das passieren“ vom 21. bis 24. November 2013 in Prag

von Dr. Alexander Burka und Georg Schwedt

deutschmannovaZum zweiten Mal fand in Prag eine Seminar-Veranstaltung mit dem neuen Planspiel und Mitgliedern aus der Deutschen Minderheit aus verschiedenen Regionen der Tschechischen Republik statt, durchgeführt von Alexander Burka und Georg Schwedt vom CIVIC-Institut für internationale Bildung.

"Geldsegen für die Kleinstadt Hradec Husákové: Die bekannte Schauspielerin Hana Deutschmannová stirbt und vermacht der Stadt ihr gesamtes Vermögen. Allerdings nur unter zwei Bedingungen: das Geld muss auch der deutschen Minderheit zu Gute kommen, und auch die Frauen der Stadt sollen besonders gefördert werden." Dies ist das fiktive Szenario des Planspiels "Frau Deutschmannová, wie konnte denn das passieren", welches das CIVIC-Institut für internationale Bildung in Zusammenarbeit mit der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien im Auftrag des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) entwickelt hat. Ziel dieses Planspiels ist es, den generationsübergreifenden Dialog innerhalb der deutschen Minderheit in der Tschechischen Republik zu fördern und Zukunftsvisionen für eine nachhaltige  Interessenvertretung und Partizipation in der tschechischen Gesellschaft zu entwickeln.

Zunächst fand am 21./22. November 2013 eine internationale MultiplikatorInnenschulung mit Teilnehmenden aus Tschechien, Polen und Rumänien statt. Die Teilnehmenden probierten hilfreiche Tipps und Hinweise für die Durchführung eines Planspielseminars direkt selbst aus und diskutierten sie lebhaft.

Vom 22. bis 24. November 2013 berieten Mitglieder der deutschen Minderheit aus ganz Tschechien über die fiktive Verwendung des Erbes von Hana Deutschmannová. Nicht zuletzt dank des großen Engagements des Planspiel-Bürgermeisters und der Vertreter der einzelnen Minderheitenorganisationen im Planspiel stand am Ende ein guter Kompromiss zwischen allen Beteiligten.

Wie die anschließende Auswertung zeigte, leistet das Planspielprojekt einen großen Beitrag dazu, Zukunftsvisionen und Lösungsansätze für die Deutsche Minderheit in der Tschechischen Republik zu entwickeln.

Für 2014 ist ein weiteres Planspielseminar geplant.

In unserer Bildergalerie finden Sie noch weitere Eindrücke vom Planspiel.

Unsere Partner und Förderer

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.