Menü

LV aktuell - Was gerade passiert...

Stimmen zur Konferenz der Landesversammlung

IMG 4857 - 2012-10-05 at 13-18-57Maria Therese Müller, Bundesministerium des Inneren, Referatsleiterin Förderung der deutschen Minderheiten in MOE:
„Es ist eine großartige Veranstaltung gewesen. Es ist eine Anerkennung durch die tschechische Regierung, aufgefallen durch die Bereitstellung der Räumlichkeiten und durch den Besuch des Herrn Ministers heute Abend. Das sehe ich als Würdigung an die deutsche Minderheit an. Die Ausblicke in die Zukunft aber auch die Erinnerung an das, was gewesen ist, haben mir gut gefallen. Das gibt gute Impulse für die Arbeit in der nächsten Zeit.“


IMG 4945 - 2012-10-05 at 14-18-14František Černý, Tschechischer Botschafter a. D.:
„Mein Eindruck ist zwiespältig. Ich frage mich schon seit Längerem, nicht erst heute bei der Konferenz, was machen wir mit der sinkenden Attraktion einer Entität, die man Minderheit nennt. Minderheit klingt irgendwie pejorativ. Im Grunde wäre es Zeit für einen Imagewechsel. Man muss dem Kind einen neuen Namen geben, damit es auch für die Jugend und die Tausenden zugezogenen Deutschsprachigen interessant wird. Mein Vorschlag: Bohemia - Vereinigung der deutschsprachigen Bürger Böhmens und Mährens.“

IMG 4903 - 2012-10-05 at 13-23-33Joachim Bruss, deutscher Geschäftsführer des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds:
„Die Frage ist, ob sich die deutsche Minderheit weiterhin Minderheit nennen sollte oder ob man da nicht einen Begriff finden kann, der weniger negativ besetzt ist, beziehungsweise einen Gegensatz zur Mehrheit ausdrückt. Denn es muss ja kein Gegensatz sein. Es ist ein Verhältnis von denen, die etwas mehr sind und denen, die eine andere Herkunft haben und als solche ihre Identität, die sie innerhalb der Gesellschaft haben, fruchtbar machen können. Das kann man natürlich nicht allein durch Erinnerungsveranstaltungen machen und insofern fand ich den heutigen Tag gut, weil er eben keine reine Erinnerungsveranstaltung war, sondern man versucht hat, einen Ausblick in die Zukunft zu geben und dabei nicht nur Redner aus den eigenen Reihen, sondern auch Leute zu Wort kommen ließ, die nie zur Minderheit gehört haben, aber die ein Verhältnis zu den Deutschen haben.“

IMG 4955 - 2012-10-05 at 14-19-22Richard Šulko, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Landschaft Egerland:
„Die Konferenz war sehr gut besetzt, es gab hochrangige Gäste und interessante Diskussionen. Die Idee für das ifa-Planspiel kann für unsere Arbeit sehr hilfreich sein. Überhaupt würde unsere Arbeit ohne die Unterstützung des ifa nicht funktionieren. Sehr wichtig ist auch die Anerkennung des Außenministeriums, dass wir die Konferenz in ihren Räumen veranstalten konnten. Das 20-jährige Jubiläum ist auch Anlass für einen solchen festlichen Rahmen. Als Anregung nehme ich mit, dass wir eine bessere Öffentlichkeitsarbeit brauchen.“

IMG 5007 - 2012-10-05 at 14-24-31Bernard Hayer, Bundesverwaltungsamt Bonn:
„Ich habe mich sehr auf die Veranstaltung gefreut, auch weil ich viele alte Bekannte, wie ich schon fast sagen würde, wiedergesehen habe. Ich bin ja öfter vor Ort und sehe mir die Projekte an. Ich denke, dass die LV auf einem guten Weg ist. Ich wünsche der LV alles Gute für die Zukunft, vor allem, dass es ihr gelingt, die junge Generation nahtlos in die weitere Arbeit einzubeziehen. Ich denke, da hat es heute Impulse gegeben, die Hoffnung machen.“

IMG 4924 - 2012-10-05 at 13-26-25Martin Dzingel, Präsident der LV:
„Jede Organisation, die sichtbar werden will, braucht eine gute Öffentlichkeitsarbeit. Ich denke, es ist uns durch die Konferenz gelungen, die Arbeit der Landesversammlung in den letzten 20 Jahren sichtbar zu machen, zu bilanzieren und zu würdigen, aber auch neue Bausteine auf das vorhandene Fundament zu setzen. Und dabei soll es keinesfalls bleiben, wir müssen auf diesen Ergebnissen weiter aufbauen.“

Unsere Partner und Förderer

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.