Menü

Schlesisch-Deutscher Verein Troppau

troppau"Das erste Treffen der Deutschen in Troppau nach der Wende 1989 fand im Tagungssaal des Magistrates am 22.5.1991 statt. Dort wurden die beiden Organisatoren dieses Treffens, Herren Hanslik und Korbel, beauftragt sich zu einem Verband zusammenzuschließen. Zum zweiten Treffen der Deutschen in Troppau kam es dann einen Monat später im Schützenhaus und hier wurde die Gründung eines selbständigen Verbandes bestätigt. Gleichzeitig wurde auch der erste Vorstand des Verbandes gewählt und der tschechische Namen des Verbandes 'Slezský německý svaz' sowie sein deutsches Äquivalent „Schlesisch-Deutscher Verband“ angenommen." (Hans D. Korbel, erster Vorsitzender des Verbandes)

Der Verband bemüht sich um den Erhalten des deutschen Kulturerbes. Dazu bietet er für Mitglieder und Interessierte kulturelle (Heimattreffen, Ausstellungen, Studienreisen), aber auch politische (Vortragsreihen) Veranstaltungen an. Wichtig für den Verein ist auch die Pflege der deutschen Sprache. Dazu dienen Deutschkurse für Schüler, Studenten und Erwachsene. Um die Mitglieder und breite Öffentlichkeit zu informieren, erscheint jeden zweiten Monat das Informationsblatt „Troppauer Nachrichten“. troppau3
 
Der Schlesisch-Deutsche Verband setzt sich für politische, bürgerliche, wie auch gesellschaftliche Rehabilitierung der Bürger der Tschechischen Republik deutscher Abstammung ein. Diese waren in der Vergangenheit häufig, wegen ihrer deutschen Herkunft, benachteiligt.
 
Unser Verband strebt nach allseitiger Zusammenarbeit mit allen Nationen und Volksgruppen. Seine Hauptbotschaft sieht er im Kräftigen der Freundschaft und Zusammenarbeit mit allen deutschsprachigen Volksgruppen.
 
 

 

Informationen zum Troppauer Begegnungszentrum sind hier zu finden.

Unsere Partner und Förderer

logo BMI   logo Botschaft   Ifa ohne cmyklogo ministerstvo-kultury logo Zukunftsfonds         GI Logo horizontal green sRGB    201310 AGDM WEB Banner7

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.